Kinderwunsch – wann ist man bereit für ein Baby?

Der Kinderwunsch – wann ist man bereit für ein Baby?


Es gibt Menschen, die wissen von klein auf: Ich werde eine Familie gründen, 2 Kinder haben ein Haus und einen Hund. Bei anderen reift der Wunsch nach einer Familie erst später oder sie möchten kinderlos bleiben. Bei mir war es Fall 1, ich wusste schon von klein auf ich möchte später Kinder – eine Familie gründen. Meine Selbstverwirklichung.

Als ich schwanger wurde fragte mich eine Freundin, wann und wie ich denn gemerkt habe, dass ich bereit für ein Baby war. Andere in meinem Alter sahen sich noch meilenweit davon entfernt, obwohl ich jetzt meiner Meinung nach mit 26 nicht mehr die Jüngste war und laut Frauenärztin sowieso im perfekten Alter. Wann ist also der richtige Zeitpunkt für ein Baby? Wann weißt du dass du bereit bist Mutter zu werden?

Ich möchte euch hier kurz erläutern wie es bei mir bzw. uns war:


Wann waren wir bereit für ein Baby?

Als ich mit meinem Mann zusammen kam war uns beiden schnell klar wir wollen gemeinsam Kinder haben. Natürlich nicht sofort, aber wir hatten beide die selben Vorstellungen von der Zukunft und waren auf dem selben Stand, d.h. wir hatten die selben Prioritäten. Und genau das ist denke ich der wichtigste Baustein zur eigenen Familie, beide Partner sollten auf dem gleichen Stand sein und in etwa zeitlich die selben Vorstellungen von der näheren Zukunft haben.

Als wir dann im April 2014 unsere erste Wohnung gekauft hatten, uns im August 2015 verlobt und im Oktober 2015 standesamtlich geheiratet hatten war klar demnächst sollte endlich ein Kind unser Leben vervollständigen. Zuerst war der Plan aber im Juli 2016 noch kirchlich zu heiraten. Alle diese Bausteine brachten uns in unserer Beziehung immer noch und noch näher zusammen – es war einfach alles so perfekt.

Und dann war der Wunsch nach einem Kind inzwischen so groß, dass wir uns entschlossen die kirchliche Hochzeit erstmal sein zu lassen und uns den Kinderwunsch doch schon früher zu erfüllen und so war er da – unser Beschluss den Kinderwunsch wahr werden zu lassen.

Wann aber ist man denn nun bereit für ein Baby?


Bei mir war es schon immer so, dass ich beim Anblick von Babys, Kindern oder Schwangeren sofort ein Gefühl in mir spürte, das nicht wirklich zu beschreiben ist. Ich liebe Kinder schon seit klein auf und habe mich auch während meiner Schulzeit oft um Kinder aus der Nachbarschaft oder von Freunden meiner Eltern gekümmert. Und ich hatte schon immer diesen einen Herzenswunsch eine eigene Familie zu gründen, der Gedanke daran war immer ein schönes Gefühl, ein richtiger Herzenswunsch eben.

Theoretisch wäre ich also schon viel früher bereit dazu gewesen. Lange Partynächte gehörten sowieso schon der Vergangenheit an und bei meinem Partner und mir war es eigentlich schon von Anfang an der Beziehung so, dass wir am liebsten Zeit zu zweit verbrachten und vorallem dies Zuhause, bei meinen Eltern oder bei ,,gemütlichen Tätigkeiten‘‘ wie Essen gehen, gemütlich bummeln etc. taten.

Ich denke aber es gibt dennoch einige Fragen die man sich stellen und ohne Überlegungen mit ,,ja‘‘ beantworten können sollte:

  • Habe ich genügend Zeit um mich voll auf mein Baby zu konzentrieren?
  • Haben wir die finanziellen und materiellen Mittel?
  • Sind wir als Paar wirklich beide bereit Eltern zu werden?
  • Können wir bedingungslos lieben? Ist es für uns kein ,,aufopfern‘‘ in irgendeiner Weise unseres jetzigen Lebens? Ist es einfach nur eine Bereicherung, die die Beziehung komplett macht – das gewisse Etwas das zur Vollkommenheit jetzt noch fehlt?

Und genau dann, wenn man all diese Fragen ohne Überlegungen mit JA beantworten kann, dann ist man denke ich bereit für ein Baby. Es darf einem nichts ausmachen, nicht mehr nach Lust und Laune auf Parties gehen zu können. Die Beziehung muss gefestigt, gut funktionierend und harmonierend sein. Man muss es in vollen Zügen zu Hause genießen können und nicht das Gefühl haben ,,da draußen‘‘ irgendwas zu verpassen. Und ich denke genau dann ist man bereit Eltern zu werden.

Natürlich spielt das Thema der finanziellen und materiellen Mitteln ein wichtiger Aspekt. Man braucht kein Lottogewinn um ein Baby zu bekommen. Aber ich denke es ist nicht verkehrt, wenn man auch hier ein gewisses Stadium im Leben erreicht hat. Allerdings ist das nicht das wichtigste, man findet für solche Themen immer eine Lösung. Wenn die Dinge aber im Voraus schon einmal passen ist man in dieser Sache zumindest unbeschwerter.

Wie ist das bei euch? Denkt ihr es gibt den richtigen Zeitpunkt für eine eigene kleine Familie? Seid ihr bereit für ein Baby? Habt ihr einen Kinderwunsch?

XX,

Bianca

PS: Sollte bei euch ein Kinderwunsch bestehen informiert euch über Folsäure (*). Diese sollte man idealerweise schon ab dem Kinderwunsch einnehmen. 🙂

(*Affiliate Link/Werbelink)

4 Kommentare zu „Kinderwunsch – wann ist man bereit für ein Baby?

  1. Ich wollte auch schon immer eine Familie. Mann, zwei Kinder und ein Haus. Richtiges spießerleben halt 😂. Mit meinem Freund war ich zusammen seitdem ich 17 war. Nach sechs Jahren haben wir geheiratet, ich habe gewartet bis ich einen Festvertrag habe und es finanziell passt und nach acht Jahren war die Maus da. Nur musste ich da merken das mein Exmann doch nicht bereit für eine Familie war. Wir waren zwar noch zwei Jahre zusammen aber ich 95% der Zeit alleine mit der Maus. Aber was soll ich sagen? Egal, die Maus war Entschädigung genug und ich habe gelernt selbstständig und stark zu sein. Mich durchzusetzen. Nach der Trennung bin ich dann mit meinem Freund zusammen gekommen den ich schon seit 11 Jahren kannte und befreundet war. Und so kam es das wir sehr schnell gemerkt haben dass wir zusammen ein Kind möchten und schwups war ich schwanger mit meinem Sohn. Gewollt, nach kurzer Zeit und es war sowas von die richtige Entscheidung. Vllt gewagt aber mit meinem ex war ich lange zusammen und es ist schief gegangen. Zeit spielt also nicht immer eine Rolle. So wie es jetzt ist ist es perfekt. Meine Beziehung ist wundervoll, stark und wir unterstützen uns gegenseitig und ziehen an einem Strang und wir haben zwei wundervolle Kinder. Zu meinem ex habe ich nach wie vor ein gutes Verhältnis und es klappt super mit meiner Tochter. Alle sind zufrieden wie es jetzt ist. Ich würde auch wenn der Weg etwas holperig war alles wieder genau so machen. Es hat sich alles wunderbar gefügt. Und als näckdtes kommt der Hauskauf und ich habe den Mann, zwei Kinder und das Haus 😂

    Gefällt mir

  2. Ich war 22 und hatte gerade mit meinem Studium begonnen als ich mit meiner Großen schwanger wurde. Für meinen Mann (damals noch mein Freund) und mich war es eine große Überraschung. Trotzdem haben wir uns von Anfang an darüber gefreut. Für mich war und ist das wichtigste Kriterium der richtige Partner. Schließlich verbindet ein Kind seine Eltern ein Leben lang.
    Liebe Grüße, Simone

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s